Bis zu 90% staatlicher Zuschuss auf die Beratungskosten

Beratungs

kosten

zuschuss

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet den meisten Unternehmen einen Zuschuss auf die Beratungskosten. Hier erfahren Sie wie hoch der Zuschuss ist und wie der Ablauf ist

Zu welchem Zeitpunkt bekommt man den Zuschuss

Der Fördermittelgeber hat festgelegt, dass der Zuschuss erst gezahlt wird, wen der volle Netto-Rechnungsbetrag an die Unternehmensberatung gezahlt wurde. 

Bei uns bedeutet das, dass Sie die Beratungs-Rechnung mit Fertigstellung Ihrer Unterlagen bekommen oder wenn Ihr Stundenkontingent aufgebraucht ist

Also erst am Ende der Beratung. 

Dann müssen noch einige Unterlagen digital an das BAFA übermittelt werden und dann erhalten Sie 2 bis 4 Wochen später Ihren Zuschuss

Wer

bekommt

wie viel?

Alte Bundesländer 

Direkt nach der Gründung:

50% Zuschuss, max. 2.000 EUR

Unternehmer bis zwei Jahre:

50% Zuschuss, max. 2.000 EUR

Unternehmer über 2 Jahre

50% Zuschuss, max. 1.500 EUR

Unternehmer in Schwierigkeiten:

90% Zuschuss, max. 2.700 EUR

Neue Bundesländer (ohne Leipzig)

Direkt nach der Gründung:

80% Zuschuss, max. 3.200 EUR

Unternehmer bis zwei Jahre:

80% Zuschuss, max. 3.200 EUR

Unternehmer über 2 Jahre

80% Zuschuss, max. 2.400 EUR

Unternehmer in Schwierigkeiten:

90% Zuschuss, max. 2.700 EUR

Wie ist der Ablauf?

Gründer, Unternehmen unter 2 Jahre und Unternehmen in Schwierigkeiten:

 

1. Wir schließen mit Ihnen den Beratungsvertrag. Dieser Beratungsvertrag hat allerdings die aufschiebende Bedingung, dass er nichtig wird, wenn das BAFA keine vorläufige Inaussichtstellung ausstellen will. Das kommt allerdings nahezu nie vor. 

2. Sie müssen einen Termin bei einem sogenannten Regionalpartner des BAFA wahrnehmen. Das ist zum Beispiel die IHK oder die DEHOGA. Momentan können diese Termine telefonisch durchgeführt werden.

In diesem Gespräch werden Sie zu Ihrem Vorhaben befragt. In der Regel dauert das Telefonat 30 Minuten. Im Anschluss erhalten Sie ein Bestätigungsschreiben vom Regionalpartner. 

3. Sie übermitteln uns das Bestätigungsschreiben per E-Mail und wir füllen im Anschluss gemeinsam mit Ihnen den eigentlichen BAFA Antrag online aus.

 

4. Innerhalb weniger Tage, meist sogar noch am gleichen Tag, erhalten Sie die sogenannte vorläufige Inaussichtstellung. Sobald wir diese von Ihnen per E-Mail bekommen haben, beginnt die Beratung

5. Sie erhalten mit Beratungsstart unsere Rechnung. Diese hat ein variables Zahlungsziel, nämlich: "90 Tage oder fällig mit Beendigung der Beratung"

Unternehmen, über zwei Jahre, die sich nicht in Schwierigkeiten befinden.

 

1. Wir schließen mit Ihnen den Beratungsvertrag. Dieser Beratungsvertrag hat allerdings die aufschiebende Bedingung, dass er nichtig wird, wenn das BAFA keine vorläufige Inaussichtstellung ausstellen will. Das kommt allerdings nahezu nie vor. 

2. Wir füllen gemeinsam mit Ihnen den BAFA Antrag online aus.

 

3. Innerhalb weniger Tage, meist sogar noch am gleichen Tag, erhalten Sie die sogenannte vorläufige Inaussichtstellung. Sobald wir diese von Ihnen per E-Mail bekommen haben, beginnt die Beratung

4. Sie erhalten mit Beratungsstart unsere Rechnung. Diese hat ein variables Zahlungsziel, nämlich: "90 Tage oder fällig mit Beendigung der Beratung"

Ihre Fragen wurden nicht ausreichend beantwortet?

Schauen Sie doch einmal bei unseren FAQ´s. oder rufen Sie uns unter 0800 330 000 5 an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Bild105.png
Bild100.png