Ideenfindung

Ganz egal für welche Branche Sie brennen!

Wir unterstützen Sie auf dem Weg zur optimalen Finanzierung und bei der Auswahl der richtigen Fördermittel.

logo mit Claim BVMW.png
Businessplanner logo.png
Gelistet BAFA Logo.png

Das dürfen Sie erwarten:

  • 100% Zufriedenheitsgarantie.

  • Bis zu 80% Zuschuss auf die Beratungskosten.

  • Kostenloser Fördermittel-Check.

  • Kostenlose Erstberatung.

  • Schnelle Bearbeitung.

  • Finanzierungsbegleitung, wenn gewünscht.

  • Beste Planungssoftware am Markt im Einsatz.

  • 20 Kollegen am Standort Rosdorf bei Göttingen.

  • Bundesweite Beratung.

ab 50,000 €

Kapitalbedarf

90%

Finanzierungs-

Quote

250 Mio. €

Finanzierungs-

volumen pro Jahr

180

Finanzierungs-

partner

bis zu 80%

 Beratungskosten-zuschuss

 

Unsere Größe ist Ihr Vorteil

Wir begleiten Sie mit 20 spezialisierten Mitarbeitern durch die gesamte Beratung und nehmen Ihnen alle administrativen Arbeiten ab. Dementsprechend können wir Ihnen eine schnelle und professionelle Bearbeitung garantieren. So können Sie sich vollständig auf die Beratung konzentrieren - Damit das Ergebnis am Ende der Beratung exakt den Mehrwert bietet, den Sie sich wünschen. Und das Beste ist, dass Sie unsere Kosten mit bis zu 80% vom Bundesamt für Wirtschaft & Ausfuhrkontrolle (BAFA) zurückerhalten.

Der Business- und Finanzplan ist in der Regel das aufgeschriebene Ergebnis Ihrer konzeptionellen und individuellen Beratung. Wenn Sie auf die folgenden Buttons klicken, können Sie sich anschauen, wie auch Ihre Pläne am Ende der Beratung aussehen.

500 zufriedene Kunden pro Jahr 

Versprechungen kann jeder machen. Am Ende zählt die Meinung unserer Kunden. Hier finden Sie eine Auswahl der Unternehmen, die in den  letzten 12 Monaten mit uns zusammengearbeitet haben. Wenn Sie unsicher sind, ob wir die Richtigen sind, rufen Sie unsere Kunden an und erkundigen Sie sich.

ashley-byrd-VLHNfKF1Uec-unsplash.jpg
Was braucht man als UnternehmerIn um eine passgenaue Finanzierung mit Fördermitteln zu bekommen?

Einen Business- und Finanzplan vom Profi!

Mindest-
Anforderung

Die Mindest-Anforderung ist ein vollständiger Business- und Finanzplan. Er stellt die Basis für eine erfolgreiche Finanzierung dar.
 

Erweiterte
Anforderung

Wir empfehlen im Vorwege der Finanzierungsgespräche eine konzeptionelle und individuelle Beratung durchzuführen, um das Konzept zu prüfen und ggf. Korrekturen vorzunehmen.

 

Steigerung der Finanzierungs-wahrscheinlichkeit

Es hat keinen Sinn ohne perfekte Unterlagen zum Finanzierungsgespräch zu gehen. Nut wer hervorragend vorbereitet ist und seine Zahlen erklären kann, wird die Finanzierung bekommen.

Wir erledigen das für Sie
und mit Ihnen!

Wir erstellen gemeinsam mit Ihnen einen Profi- Business- und Finanzplan, der individuell auf Ihr Unternehmen ausgerichtet ist. Jeder einzelne Plan wird konzeptionell mit Ihnen erarbeitet.

Kein "copy/paste", kein Ghostwriting. 

Kostenlose Leistung

ergonofis-JiQA3t5Q5bo-unsplash.jpg
Was kostet die Beratung?

Bevor Sie sich entscheiden, erhalten Sie viele kostenlose Leistungen. Und die eigentliche Beratung wird mit bis zu 80% vom Bundesamt für Wirtschaft & Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert.

Der Staat zahlt bis zu 80% unserer Kosten

Das Bundesamt für Wirtschaft & Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet unter dem Programm "Förderung des unternehmerischen Know Hows" einen Beratungskostenzuschuss bis zu 80% für Gründer, kleine und mittelständische Unternehmen an. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne zum Beratungskostenzuschuss.

Vorkasse nervt!

Der Fördermittel-Träger hat festgelegt, dass die gesamten Beratungskosten zur Erhalt des Zuschusses eingezahlt werden müssen. Wir finden Vorkasse Ihnen gegenüber nicht fair. Deswegen haben wir den Treuhand-Service PAYLAX eingeschaltet. Sie zahlen zu Beginn der Beratung das Honorar auf das Treuhandkonto und wir bekommen das Geld erst, wenn Sie vollends zufrieden mit unserer Leistung sind.

100% Zufriedenheitsgarantie.

Kostenlose Leistung

drew-graham-sbayJKHWb7Y-unsplash.jpg

Der Weg zur Finanzierung und zu Fördermitteln

Erfahren Sie welche Schritte notwendig sind, wenn wir Sie auf Ihrem Weg begleiten.

1.
Erst-Telefonat

 

Wenn Sie das Kontaktformular ausgefüllt und versendet haben, rufen wir Sie umgehend an. 
Es wird mit Ihnen ein Termin für eine kostenlose Erstberatung vereinbart. Diese Erstberatung dauert ca. eine Stunde. In dieser Erstberatung möchten wir soviel wie möglich über Ihr Vorhaben erfahren.

 

2.
Sondierungsgespräch 

Gründer und Unternehmen, die noch keine 24 Monate am Markt sind, müssen vor dem Beratungsstart noch ein sogenanntes Sondierungsgespräch bei einem Regionalpartner wahrnehmen. Das ist zum Beispiel die IHK. Das Gespräch kann telefonisch wahrgenommen werden. Anschließend stellen wir mit Ihnen gemeinsam den Antrag für den Beratungskostenzuschuss. Bei Unternehmen, die älter sind als 24 Monate entfällt der Regionalpartner-Termin. 

3.
BAFA Antrag

Wir stellen gemeinsam mit Ihnen den BAFA Förderantrag. Das geht Online und dauert nur ein paar Minuten.

 

4.
Inaussichtstellung

Innerhalb weniger Tage erhalten Sie die sogenannte "vorläufige Inaussichtstellung" für den Beratungskostenzuschuss. Jetzt darf mit der Beratung begonnen werden. 

5.
Konzeptionelle & individuelle Beratung

Sie bekommen zwei Berater von uns zur Seite gestellt. 
Ein Berater prüft mit Ihnen Ihr Konzept auf Herz und Nieren und erstellt mit Ihnen den konzeptionellen Teil des Businessplans. 
Der zweite Berater ist für die Finanzplanung zuständig. Sie stimmen mit ihm die einzelnen Ein- und Ausgaben ab und Sie werden zu Korrekturen und zur Verbesserung der Kennzahlen beraten. Am Ende dieser Beratungsphase steht ein professioneller Finanzplan mit 5 Vorschaujahren, der nach internationalen Bankstandards erstellt wurde.

6.
Unterlagen erhalten

Sie erhalten alle Unterlagen für Ihre Finanzierungsgespräche

 

 


Tipps:
Nutzen Sie unseren Layout-Service für Ihre Unterlagen und unterstreichen Sie damit Ihre Professionalität.

Überlegen Sie sich, ob Sie das Finanzierungsgespräch alleine wahrnehmen möchten, oder ob wir Sie begleiten sollen. Viele unserer Kunden fühlen sich dann sicherer.

Wir begleiten Sie von A bis Z

Unsere Basisleistung umfasst die individuelle und konzeptionelle Beratung inkl. der Erstellung des Business- und Finanzplans. 

Allerdings bieten wir Ihnen viele interessante Upgrade-Pakete, die Sie ganz nach Ihren Wünschen zusammenstellen können. 

Zum Beispiel unsere Bankpakete. Dann übernehmen wir die Kommunikation mit Banken, Fördermittel-Instituten und Investoren für Sie und begleiten Sie zu den Finanzierungsgesprächen.

Kostenlose Leistung

rod-long-kImU-9S9uh8-unsplash.jpg

Welche Finanzierungsarten gibt es? 

Wir stellen hier kurz die gängigsten Finanzierungs-Instrumente vor. Aber nicht jedes Instrument passt zu jedem Unternehmen. Die Herausforderung ist, die richtigen Finanzierungsinstrumente zusammenzustellen.

117.png

Zuschüsse:

Jeder Gründer und Unternehmer hat den Wunsch Zuschüsse zu bekommen, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Wenn das Geschäftsmodell aber nicht höchst innovativ ist, sind Zuschüsse sehr selten. Allerdings werden Beratungsleistungen und Digitalisierungs-maßnahmen für nahezu alle Unternehmen bezuschusst.

118.png

Zinsvergünstigte Darlehen: 

Sehr beliebte Fördermittel sind zinsvergünstigte Darlehen mit tilgungsfreien Anlaufjahren. Das bedeutet, dass der Zinssatz sehr niedrig ist und Sie in den ersten Jahren nur den Zins bezahlen. Das schont Ihre Liquidität.

Eigenkapitalstärkende Mittel:

Wenn ein Unternehmen Investitionen tätigen will, besteht die Möglichkeit 40% der Investitionen über eigenkapitalstärkende Maßnahmen zu finanzieren. Diese Mittel können mit einer 100%igen Haftungsfreistellung für die Hausbank versehen werden, damit der Kapitalbedarf leichter finanziert werden kann.
 

Beteiligungen:

Die Bundesländer unterhalten eigene Beteiligungsgesellschaften. Die Beteiligungen sind stimmrechtslos und haben in der Regel eine Laufzeit von 7 Jahren zzgl. 3 Tilgungsjahren. Es handelt sich um eines der wenigen Fördermittel, die hausbankunabhängig vergeben werden.
 

Bürgschaften und Garantien:

Bürgschaften und Garantien erleichtern Ihnen den Kapitalzugang, da zum Beispiel die Bürgschaftbank das Ausfallrisiko gegenüber der Bank übernimmt (40% bis 90%)

Darlehen:

Darlehen sind Kredite, die entweder regelmäßig oder am Ende der Laufzeit zurückgezahlt werden.

kk-Linien:

Eine kk-Linie ist das gewerbliche Pendant des Dispositionskredites, den Sie aus der privaten Kontoführung kennen.

Dokumenten-
akkreditive:

Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungsinstrument aus der Einkaufsfinanzierung. Ein Akkreditiv ist entweder als Zahlungsversprechen oder als Garantie ausgestaltet.

Factoring:

Factoring ist Finanzierungsinstrument zur Absatzfinanzierung. Sie verkaufen Ihre Ausgangs-rechnungen, die Sie mit Zahlungsziel fakturiert haben, an das Factoring-Unternehmen und Sie erhalten den Rechnungsbetrag (evtl. abzgl. eines Sicherheitseinbehalts) innerhalb von 48 Stunden auf Ihr Konto. Die Bonität Ihres Kunden ist entscheidend.

Kautionsversicherungen:

Kautionsversicherungen sind Bürgschaften, die eine Versicherung gegenüber einer Bank oder Lieferanten ausspricht. Kautionsversicherungen sind ein gutes Instrument, um zum Beispiel saisonale Spitzen im Geschäft abzufedern.

Finetrading:

Im Finetrading wird Ihre Ware beim Lieferanten vom Finanzierer bezahlt und an Ihren Kunden fakturiert. Die Bonität Ihres Kunden ist entscheidend.

Kompliziert?
Mit uns kein Problem!

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl der richtigen Finanzierungsinstrumente und zeigen Ihnen den Weg durch den Fördermittel-Dschungel. Am Ende entsteht der optimale Finanzierungsmix für Ihr Unternehmen.

Kostenlose Leistung

Kontakt 

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus und wir melden uns umgehend bei Ihnen. 

Natürlich können Sie uns auch sehr gerne unter 0551 499 37 90 anrufen.